Bild

Hafen 2 ist

(english version first, die deutsche darunter)

Hafen 2 (meaning ‘harbor 2’) is a wild combination of artistic space, petting zoo, concert hall, café, arthouse cinema, meadow, art studio, house club and center for refugees. Sometimes even more than that: theater, fashion, debates, readings. There is no term of just one word to name it appropriately. For simplicity’s sake we call it “arts center”. Whenever there is time for another title: “interdisciplinary platform”.

We? This is a non-profit association “suesswasser e.V – Kunst und Kultur im Hafen Offenbach” (“Art and Culture in Offenbach’s harbor”). Plus a network of many associated creative minds.

Hafen 2 supports progressive art and culture. Both active participants and recipients are to gain profit and inspiration from this. We would like to further social abilities, to develop the ability to be critical, to enable self-realization, to practice the development of taste, to encourage involvement, to unmask pseudo-desires, to encourage modern life concepts.

Why do we do this? Because we love shaping things. This is what we do best and want most. We simply have to keep forming, designing, shaping. Rooms, places, the city. Right here: the surroundings, the grounds, the house. The exhibitions and the movie program. The days on the meadow and the concert nights. We enjoy changing this city through cultural activity. An industrial space became a social one:  ‘This space became a place’.

For eight years in the old building (a former engine shed of the harbor railway), Hafen 2 had been an interim solution.  It has been initiated by the city council in order to stimulate and upgrade the area culturally. Unfortunately, this building had become an obstacle for urban development. For years, it had been written in the stars whether the project could be continued in another location in the harbor after the demolition. A new plot of land had been considered and money collected. Finally, we fulfilled our dream of a new building on that new ground. In may 2013, we have moved - 800m distance from the old one, Nordring 129 (in the bend of Nordring/Goethering). The interim solution become a durable project. We still appreciate any concern and collaboration.

Copyright suesswasser e.V., Translation: Anna Bechtloff 

 

 

Hafen 2 ist eine wilde Mischung aus Ausstellungsraum, Streichelzoo, Konzertstätte, Café, Programmkino, Erholungswiese, Atelier, Zentrum für Geflüchtete und House-Klub. Oft noch mehr: Theater, Mode, Diskussionen, Lesungen. Es gibt keinen Begriff aus nur einem Wort, der es sinnvoll benennt. Der Einfachheit zuliebe nennen wir es „Kulturzentrum“. Wenn noch Zeit für eine weitere Titulierung ist: „Interdisziplinäre Plattform“.

Wir? Das ist der gemeinnützige Verein „suesswasser e.V – Kunst und Kultur im Hafen Offenbach“. Plus ein Netzwerk aus vielen assoziierten Kreativen.

Hafen 2 fördert  progressive Kunst und Kultur. Sowohl Akteure als auch Rezipienten sollen aus ihr profitieren und Inspirationen mitnehmen, die soziale Fähigkeiten unterstützen, Kritikfähigkeit herausbilden, Selbstverwirklichung ermöglichen, Geschmacksbildung trainieren, zu Engagement animieren, Scheinbedürfnisse entlarven, zu modernen Lebensentwürfen ermutigen.

Warum machen wir es? Weil wir es lieben, zu gestalten. Das ist, was wir am besten können und am meisten wollen. Deswegen können wir gar nicht anders als gestalten, gestalten, gestalten. Räume, Orte, Stadt. Hier: die Umgebung, das Gelände, das Haus. Den Ausstellungsbetrieb und das Filmprogramm. Die Wiesentage und Konzertnächte. Wir genießen es, diese Stadt durch Kulturschaffen zu verändern. Aus einem Industrie- ist ein magnetischer sozialer Ort geworden. This space became a place.

Hafen 2 war am alten Ort (dem ehemaligen Lokschuppen der Hafenbahn) für acht Jahre eine Zwischennutzung. Sie wurde von der Stadt initiiert, um das Gebiet kulturell zu beleben und aufzuwerten. Leider stand das Gebäude der Stadtentwicklung im Weg. Ob das Projekt nach dem Abriss an einer anderen Stelle im Hafen weitergeführt werden könnte, stand lange Zeit in den Sternen. Ein neues Grundstück wurde in Betracht gezogen, schließlich Geld gesammelt. Am Ende konnten wir unseren Traum von einem neuen Haus auf diesem Gelände verwirklichen. Im Mai 2013 zogen wir um - 800m weiter, Nordring 129 (in der Kurve vom Nordring/Goethering). Aus der Zwischennutzung wurde ein dauerhaftes Projekt. Wir freuen uns weiterhin über jedes Interesse und jedes Mitwirken.

 

 

Copyright suesswasser e.V., Übersetzung: Anna Bechtloff